Buch „Japan in Berlin“ jetzt erhältlich

Buch „Japan in Berlin“ jetzt erhältlich

Ab sofort ist mein Buch "Japan in Berlin" im Buchhandel erhältlich. In folgenden Geschäften in Berlin ist mein neuestes Werk, ein Führer durch die besten japanischen Restaurants und Geschäfte in Berlin bereits vorrätig im Laden vorhanden und kann dort für 9,95€ gekauft werden: Charlottenburg: J-Store in der Kantstraße 125 Yamashina Japanische Buchhandlung in der Pestalozzistr. 67 Mitte: Neo Tokyo in der Schönhauser Allee 188 Kisuna in der Grossen Hamburger Straße 19a Das Buch kann auch bei Ihrem Buchhändler um die Ecke innerhalb weniger Tage für Sie bestellt werden. Unterstützen Sie die lokalen Buchhändler und… Read more
Bio-Onigiri in Kreuzberg

Bio-Onigiri in Kreuzberg

Von Freunden hatte ich erfahren, dass man am Kiosk auf dem Bahnsteig der U8 Schönleinstraße ein kleines Stück Japan genießen kann. Den dreieckigen Reissnack »Onigiri« mit knuspriger Algenblattumhüllung gibt es dort mit vielen unterschiedlichen Füllungen. Bei meinem Besuch wählte ich die Variante Lachs & Wasabi-Dip für 2,80 €, doch auch für Vegetarier und Veganer gibt es leckere Sorten, wie zum Beispiel Erdnuss & Miso Onigiri für 2,50 €. Die Reisecken schmecken genau so, wie ich es in Japan gewohnt war, der Reis hat die richtige Konsistenz und das geröstete Noriblatt (Yaki Nori) ist… Read more
Oukan – Hotspot für junge Designer in Mitte

Oukan – Hotspot für junge Designer in Mitte

Bei meinem Berlinbesuch habe ich natürlich nicht nur alle japanischen Restaurants persönlich getestet, sondern ausnahmslos auch alle Läden, die etwas mit Japan zu tun haben besucht. Eines meiner Highlights war dabei ein Besuch im »Oukan« in der Kronenstraße in Mitte. »Oukan« startete ursprünglich 2011 unter dem Namen »Tokyo Gakudan« während der Fashion Week Berlin wegen der Tsunami-Katastrophe in Japan als Wohltätig­keits-Initiative, bei der vierzig Modedesigner aus Japan ihre Kollektion vorstellten. Daraus entwickelte sich dann im Herbst desselben Jahres etwas Größeres und in der Kronengasse 71 eröffnete das 300 qm große Geschäft, das sich über zwei… Read more

Adventskranz mit Buchvorschau 2015

Ich wünsche allen Lesern des Blogs einen schönen 2. Advent. Hoffe es war ein schöner Sonntag auf dem Japanischen Weihnachtsmarkt oder dem Adventsbasar. Hier in München war heute die Japandult und ich habe das Design für den Einband meines nächsten Buchs "Japan in Berlin" fertiggestellt. Read more
crêpestation

crêpestation

Neulich habe ich das Café crêpestation von Sebastian Klein in der Pappelallee besucht. Er bietet eine reichhaltige Auswahl an über 25 verschiedenen Crêpes nach japanischem Vorbild an, wie man sie sonst nur in den von Jugendlichen heimgesuchten Cafés um die Bahnhöfe von Tokio erwartet. Die Auswahl bietet für jeden Geschmack etwas, egal ob man mehr auf Crêpes mit Früchten, Schokolade oder auch etwas Herzhaftes wie Garnelen oder Hühnchen mit Teriyaki-Soße steht. Die immer frisch nach Bestellungen zubereiteten Crêpes ißt man übrigens nicht mit Messer und Gabel, sondern gerollt und in Papier eingewickelt wie… Read more
Teleportation zwischen Berlin und Tokio

Teleportation zwischen Berlin und Tokio

An was denken Sie beim Wort Teleportation? Ist es für Sie eher die streng wissenschaftliche Quantenteleportation oder erinnern Sie sich ganz spontan an die Worte „Beam me up, Scotty“? Vielen ist nicht bekannt, dass es tatsächlich solche Teleports gibt, wo man zumindest in der Phantasie zwischen zwei Ländern wie Deutschland und Japan reisen kann, ohne die Strapazen eines 11-stündigen Interkontinentalflugs auf sich zu nehmen. So sind die S-Bahn-Bögen in Berlin nahe dem Savignyplatz und die S-Bahn-Bögen der Yamanote-Linie in Tokio zwischen Shinbashi und Yurakucho sowohl in historischer als auch in kulinarischer Weise magisch… Read more
4. Auflage „Labyrinth Tokio“ erschienen

4. Auflage „Labyrinth Tokio“ erschienen

Inzwischen ist die 4. Auflage meines Reiseführers "Labyrinth Tokio" erschienen und im Buchhandel überall verfügbar. Diese komplett überarbeitete 4. Auflage wurde nach meinem erneuten Besuch im April 2014 umfangreich aktualisiert. Zwei Kapitel zum trendigen Stadtteil Aoyama und der Gegend um den imposanten Fernsehturm Tokyo Skystree habe ich dazu komplett neu geschrieben und auch den Bucheinband neu gestaltet. Neu ist auch meine Top10 Liste am Ende des Buches, bei der alle Attraktionen nach Themen geordnet sind. Wer das Buch kaufen möchte, dem empfehle ich dieses bei seinem Buchhändler um die Ecke zu tun, der… Read more