Bericht vom 10. Japanfestival in Berlin

Letztes Wochenende bin ich wegen des Japanfestivals am Samstagmorgen von München nach Berlin geflogen. Zum Mittag habe ich es mir nicht entgehen lassen, im Mamecha ein leckeres Bento von Hidetoshi zu essen. Doch dazu später in einem eigenen Blogbeitrag mehr. Dann fuhr ich gleich mit der U-Bahn zur Urania und besuchte am Nachmittag das Japanfestival, … Weiterlesen Bericht vom 10. Japanfestival in Berlin

JapanFestival Berlin am 24./25. Januar in der Urania

Am kommenden Wochenende ist Japan mit dem JapanFestival nunmehr zum zehnten Mal Gast in Berlin und bietet somit allen, die sich für Japan begeistern oder überlegen, einmal eine Reise dorthin zu machen, eine einmalige Gelegenheit. Den statt eines langen Interkontinentalflugs kommt man einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Wittenbergplatz oder Nollendorfplatz zur Urania. Auf vier Ebenen und zwei großen Bühnen ist … Weiterlesen JapanFestival Berlin am 24./25. Januar in der Urania

Buch „Japan in Berlin“ jetzt erhältlich

Ab sofort ist mein Buch „Japan in Berlin“ im Buchhandel erhältlich. In folgenden Geschäften in Berlin ist mein neuestes Werk, ein Führer durch die besten japanischen Restaurants und Geschäfte in Berlin bereits vorrätig im Laden vorhanden und kann dort für 9,95€ gekauft werden: Charlottenburg: J-Store in der Kantstraße 125 Yamashina Japanische Buchhandlung in der Pestalozzistr. … Weiterlesen Buch „Japan in Berlin“ jetzt erhältlich

Bio-Onigiri in Kreuzberg

Von Freunden hatte ich erfahren, dass man am Kiosk auf dem Bahnsteig der U8 Schönleinstraße ein kleines Stück Japan genießen kann. Den dreieckigen Reissnack »Onigiri« mit knuspriger Algenblattumhüllung gibt es dort mit vielen unterschiedlichen Füllungen. Bei meinem Besuch wählte ich die Variante Lachs & Wasabi-Dip für 2,80 €, doch auch für Vegetarier und Veganer gibt … Weiterlesen Bio-Onigiri in Kreuzberg

Oukan – Hotspot für junge Designer in Mitte

Bei meinem Berlinbesuch habe ich natürlich nicht nur alle japanischen Restaurants persönlich getestet, sondern ausnahmslos auch alle Läden, die etwas mit Japan zu tun haben besucht. Eines meiner Highlights war dabei ein Besuch im »Oukan« in der Kronenstraße in Mitte. »Oukan« startete ursprünglich 2011 unter dem Namen »Tokyo Gakudan« während der Fashion Week Berlin wegen der Tsunami-Katastrophe … Weiterlesen Oukan – Hotspot für junge Designer in Mitte

Teleportation zwischen Berlin und Tokio

Sachiko Sushi

An was denken Sie beim Wort Teleportation? Ist es für Sie eher die streng wissenschaftliche Quantenteleportation oder erinnern Sie sich ganz spontan an die Worte „Beam me up, Scotty“? Vielen ist nicht bekannt, dass es tatsächlich solche Teleports gibt, wo man zumindest in der Phantasie zwischen zwei Ländern wie Deutschland und Japan reisen kann, ohne … Weiterlesen Teleportation zwischen Berlin und Tokio

4. Auflage „Labyrinth Tokio“ erschienen

Inzwischen ist die 4. Auflage meines Reiseführers „Labyrinth Tokio“ erschienen und im Buchhandel überall verfügbar. Diese komplett überarbeitete 4. Auflage wurde nach meinem erneuten Besuch im April 2014 umfangreich aktualisiert. Zwei Kapitel zum trendigen Stadtteil Aoyama und der Gegend um den imposanten Fernsehturm Tokyo Skystree habe ich dazu komplett neu geschrieben und auch den Bucheinband … Weiterlesen 4. Auflage „Labyrinth Tokio“ erschienen