JapanFestival Berlin am 23./24. Januar in der Urania

Am nächsten Wochenende ist Japan mit dem JapanFestival zum elften Mal Gast in Berlin und bietet somit allen, die sich für Japan begeistern oder überlegen, einmal eine Reise dorthin zu machen, eine einmalige Gelegenheit das Land kennenzulernen. Diesmal ist übrigens Tokio das Sonderthema der Veranstaltung in der Urania. Auf vier Ebenen und zwei großen Bühnen ist an beiden Tagen ein umfangreiches Live-Programm geboten mit Taiko-Trommlern, Modenschau, Kampfkunst-Vorführungen und vieles mehr. Ein besonders breites Spektrum bieten die vielen Aussteller zum Thema Tourismus, Anime- und Cosplay, japanischer Kunst und Design. Um die Vorfreude für regelmäßige Besucher zu steigern und Erstbesucher einen Eindruck zu geben, was einem dort erwartet, zeige ich noch einige Bilder vom Festival im letzten Jahr.

Wieder mit dabei sein wird die Sumi-e Künstlerin Rita Böhm. Die Entstehung ihrer schönen Tuschebilder kann man auch bei einer Vorführung bewundern.

Sumi-e Künstlerin Rita Böhm

Sumi-e Künstlerin Rita Böhm

japan-in-berlin-japanfestival-2015-Sumi-e-IMG_9569

Vorführung der Sumi-e Künstlerin Rita Böhm

Auch in diesem Jahr werden  J-STORE mit Schwerpunkt Manga, Anime und Fashion sowie  NEO TOKYO, wo es alles zum japanischen Lifestyle gibt mit Ständen vertreten sein.

Stand J-STORE

Stand J-STORE

Stand NEO TOKYO

Stand NEO TOKYO

Bereits zum zweiten Mal dabei ist Sandra, sicherlich den meisten bekannt durch ihre Facebookseite „We love Japan“. An Ihrem Stand JAPALM’S Creative bietet sie sehr hübsche Bilder, Basteleien und Holz-Schätze an. Der Stand von Sandra ist diesmal im Erdgeschoß direkt hinten beim Aufzug.

japan-in-berlin-japanfestival-2015-WeloveJapan-IMG_9268

 

Immer ein tolles Fotomotiv ist die Lolita Style Fashion von Marie, bekannt als StrawMaryLolita. Melissa ein paar Stände weiter verkauft Japanese Street Style unter Ihrem Label Mademoiselle Opossum.

Melissa von Mademoiselle Opossum

Melissa von Mademoiselle Opossum

Liebhaber einer guten Tasse japanischen Tee gehen zum Stand von Chasen. Frau Wohlleben betreibt einen Online-Shop für japanischen Tee und Zubehör.

Chasen - Grüner Tee

Chasen – Grüner Tee

Monika Alschweig (Mo-A) veranstaltet auch diesmal wieder eine Kimono-Modeschau.

Monika Alschweig (Mo-A)

Monika Alschweig (Mo-A)

Wer an den beiden Tagen zwischendurch eine Stärkung braucht, dem empfehle ich den Stand von Nigi Berlin mit Onigiri nach traditionellen japanischen Rezepten.

japan-in-berlin-japanfestival-2015-Nigi-IMG_9406

Nigi Berlin

Auf der Nihon-Bühne Kleist wird auch diesmal wieder die junge Showgruppe webslackers das Publikum begeistern. Wer etwas zum Reiseerlebnis Japan erfahren will, der findet dazu ausführliche Vorträge und besucht die Stände von JNTO, den Tourismusvertretern der Städte Kyoto und Tokio sowie das Reisebüro Geoplan für eine persönliche Beratung.

Showgruppe webslackers

Showgruppe webslackers

Eines der Highlights auf der Japan-Bühne Humboldt wird sicherlich wieder  die Kendo-Vorführung der Schule Kokugikan mit einer Iaido-Demonstration von Aoki Sensei. Nicht verpassen sollte man Abend als krönenden Abschluss die tolle Taiko-Trommel-Performance der Gruppe Tengu Daiko aus Hamburg. Organisiert wird das Japanfestival natürlich wie jedes Jahr von Christian Wagner.

Iaido-Demonstration von Aoki Sensei

Iaido-Demonstration von Aoki Sensei

Taiko-Trommel-Performance der Gruppe Tengu Daiko

Taiko-Trommel-Performance der Gruppe Tengu Daiko

Leider kann ich in diesem Jahr nicht persönlich in Berlin sein, weil ich derzeit für mein nächstes Buchprojekt in Japan auf Recherchereise bin. Aber natürlich wird es meine Bücher „Japan in Berlin“ (die brandneue 2. Auflage hat jetzt vier Seiten mehr und ich habe 9 Restaurants und 12 Läden neu aufgenommen) , „Labyrinth Tokio“ und „Genießen in Tokio“ auf dem JapanFestival zu kaufen geben. Allen Fans des Reiselands Japan und Tokio wünsche ich viel Spaß in Berlin!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.