JapanFestival Berlin am 24./25. Januar in der Urania

JapanFestival Berlin am 24./25. Januar in der Urania

Am kommenden Wochenende ist Japan mit dem JapanFestival nunmehr zum zehnten Mal Gast in Berlin und bietet somit allen, die sich für Japan begeistern oder überlegen, einmal eine Reise dorthin zu machen, eine einmalige Gelegenheit. Den statt eines langen Interkontinentalflugs kommt man einfach mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Wittenbergplatz oder Nollendorfplatz zur Urania. Auf vier Ebenen und zwei großen Bühnen ist an beiden Tagen ein umfangreiches Live-Programm geboten mit Taiko-Trommlern, Kabuki, Modenschau, Kampfkunst-Vorführungen und vieles mehr. Besonders freue ich mich selbst auf die vielen Aussteller zum Thema Tourismus, Anime- und Cosplay, japanischer Kunst und Design. Auch wird dieses Mal Sandra von… Read more
Buch „Japan in Berlin“ jetzt erhältlich

Buch „Japan in Berlin“ jetzt erhältlich

Ab sofort ist mein Buch "Japan in Berlin" im Buchhandel erhältlich. In folgenden Geschäften in Berlin ist mein neuestes Werk, ein Führer durch die besten japanischen Restaurants und Geschäfte in Berlin bereits vorrätig im Laden vorhanden und kann dort für 9,95€ gekauft werden: Charlottenburg: J-Store in der Kantstraße 125 Yamashina Japanische Buchhandlung in der Pestalozzistr. 67 Mitte: Neo Tokyo in der Schönhauser Allee 188 Kisuna in der Grossen Hamburger Straße 19a Das Buch kann auch bei Ihrem Buchhändler um die Ecke innerhalb weniger Tage für Sie bestellt werden. Unterstützen Sie die lokalen Buchhändler und… Read more
Je Suis Charlie – Impressions Japonaises

Je Suis Charlie – Impressions Japonaises

Aufgrund des Terroranschlags in Paris erscheint heute kein gewöhnlicher Beitrag auf meinem Blog Japan in Berlin. Ich habe mich dafür entschieden, ein wenig über gezeichnete Karikaturen von Georges Wolinski und Bernard Verlhac (Tignous) zu berichten, die mit Japan in Verbindung stehen. Die beiden Zeichner, die bei dem Anschlag getötet wurden, haben Anfang der neunziger Jahre wie sieben weitere französische Künstler Japan besucht und ihre Eindrücke von Land und Leuten gezeichnet. Diese Eindrücke wurden 1993 im Buch "Impressions japonaises" veröffentlicht. Zwei Beispielseiten aus diesem Buch sind unten zu sehen, alle Seiten können auf der Internetseite des Institut français du Japon betrachtet werden. Der 80-jährige Wolinski war übrigens seit… Read more
Bio-Onigiri in Kreuzberg

Bio-Onigiri in Kreuzberg

Von Freunden hatte ich erfahren, dass man am Kiosk auf dem Bahnsteig der U8 Schönleinstraße ein kleines Stück Japan genießen kann. Den dreieckigen Reissnack »Onigiri« mit knuspriger Algenblattumhüllung gibt es dort mit vielen unterschiedlichen Füllungen. Bei meinem Besuch wählte ich die Variante Lachs & Wasabi-Dip für 2,80 €, doch auch für Vegetarier und Veganer gibt es leckere Sorten, wie zum Beispiel Erdnuss & Miso Onigiri für 2,50 €. Die Reisecken schmecken genau so, wie ich es in Japan gewohnt war, der Reis hat die richtige Konsistenz und das geröstete Noriblatt (Yaki Nori) ist… Read more